Das einzige Abnehmblog das ihr braucht #004

Hallo zusammen,

wir wollen uns heute ein wenig damit beschäftigen, wie unser Abnehmprinzip funktionieren kann und wie ihr für euch individuell voraussagen könnt ob und wie viel Erfolg ihr haben könnt. Dazu ein paar Infos von mir: Laut meiner Fitness-App habe ich einen täglichen Kalorienverbrauch von etwa 2500-3000 Kalorien. Ein Kilo Körpergewicht kann man ungefähr mit 7000 Kalorien gleichsetzen. Wenn ich nun mein Ziel von 10 Kilo in einem Monat erreichen will bedeutet das das ich 70.000 Kalorien mehr in 30 Tagen verbrennen muss als ich zu mir nehme. Das bedeutet ich muss täglich ungefähr 2300 Kalorien einsparen. Das würde bedeuten das ich maximal 1500 Kalorien zu mir nehmen darf. Das ist allerdings sehr sehr wenig für jemanden der einen körperlich aktiven Job hat, also bleibt mir nur die Chance meinen Kalorienverbrauch zu erhöhen oder weniger zu essen.

In meinem Fall, ich bewege mich recht viel ist dieses Ziel, für mich, recht gut zu erreichen, was allerdings wichtig ist und das ist das einzige was ihr wissen müsst: Wieviel nehmt iht täglich zu euch und was verbraucht ihr! Ihr müsst die Waage in eure Richtung kippen. Ein normaler Mann im Alter von 40 Jahren mit einer Körpergröße von 180 cm und 120 KG Gewicht würde täglich, bei einem sitzenden Job, ca. 2600 Kalorien verbauchen, wohingegen der gleiche Mann mit einem körperlich aktiven Job, zum Beispiel Handwerk, Gastonomie oder Industrie bei gleichen Werten 4450 Kalorien verbrennt.

Quelle: Pixabay

Macht ihr nun zum Beispiel noch Sport dabei erhöht sich klar der Kalorienverbrauch. Wer zum Beispiel am Tag also nochmal 2 Stunden mit dem Hund spazieren geht der verbrennt zusätzlich gut und gerne 800 Kalorien. Das Problem an der Sache ist allerdings das die meisten von uns fressen wie ein Bauarbeiter oder Triatleth und dabei aber fett verbrennen wie eine Kirchenmaus im Winterschlaf.

Ihr müsst euch also über eines bewusst sein, wenn ihr abnehmen wollt: Ihr habt euch selber Jahre lang belogen, ihr macht seit Jahren alles falsch was ihr nur falsch machen könnt und ihr seid es selber schuld, ALLES, naja zum Großteil. Man kann aber auch einen nicht allzu kleinen Teil auf die Industrie abwälzen denn wenn ihr all die tollen Produkte seht, die scheinbar in klaren Packungsrößen/Portionsgrößen abgepackt sind, dann wird man die ganze Zeit beeinflusst. Ihr habt garkeine andere Wahl als alles falsch zu machen! Wieviele Gewürzspekulatius aus einer Tüte esst ihr denn so an Weihnachten, wenn ihr die Tüte aufmacht? Also ich für meinen Teil habe grundsätzlich mindestens eine halbe Tüte am Nachmittag verdrückt! Allerdings haben bereits 2 von diesen wundervollen, leckeren Kekschen, sorry mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen, 100 Kalorien, und die halbe Packung, eher auch oft die Ganze hat sicherlich mehr als 2 Stück, nämlich schlappe 2900 Kalorien auf eine Tüte, oder umgerechnet auf einen zügigen Spaziergang dürft ihr für eine Tüte Gewürzspakulatius vom Aldi mal eben 7 Stunden und 15 Minuten zügig gehen. WER MACHT SOWAS?

Umgerechnet in Bewegungsenergie, bleiben wir beim zügigen Spaziergang, so hat eine Dose dicke Sauerländer Knacker zum Beispiel 2,5 zügiger Spaziergang, eine Tüte Chips (Chio Red Paprike) käme mit 900 Kalorien auf knapp 2 Stunden und 15 Minuten Laufweg, für eine 1,5 Liter flasche Cola müsst ihr gut 1,5 Stunden laufen, eine Fertigpizza aus der Tiefkühltruhe würde ebenfalls 2 Stunden laufweg erfordern und ein Hamburger von MC Donalds würde ebenfalls auf 50 Minuten Laufweg kommen, ein 6´er Nuggets OHNE SAUCE auch auf 45 Minuten und 500mL Eisbecher kommt im Schnitt ebenfalls auf 3 Stunden 15 Minuten, zu guter letzt ein Blick auf die Currywurst Pommes Schranke: 3 Stunden laufzeit.

Quelle Pixabay

Rechnet ihr so mal die Kalorienzahlen zusammen die ihr täglich zu euch nehmt werdet ihr erschreckt sein das ein Tag nur 24 Stunden hat in denen ihr in der Regel 8 Stunden arbeitet 2 Stunden Weg von der Arbeit zurück und hin habt, sowie 8 Stunden Schlaf unterbringen wollt. Bleiben im Prinzip noch 4 Stunden fürs laufen übrig…. irgendwas stimmt an dieser Rechnung wohl eher nicht oder was meint ihr? Alternativ könnt ihr natürlich noch euren Partner jeden Tag 2 Stunden lang aktiv beglücken, dann verbaucht ihr im Schnitt nochmal 960 Kalorien, genug für eine Currywurst Pommes ohne Ketchup oder Majo, aber wann wollt ihr die denn dann noch essen? 😉

Ihr merkt also, ihr müsst genau wissen was ihr essen könnt und was ihr wirklich esst. Einige Prinzipien und Hilfen stelle ich euch in der nächsten Folge vor, denn es ist einfacher als gedacht, nur ein bisschen nervig auf Dauer!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.