Blechgemüse mit Fleisch

Ein Rezept für: 3-4 Personen

Zutaten:

6 Große Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 10 Möhren, 500-700 Gramm Fleisch (Pute oder anderes), Ölivenöl, Pfeffer, Salz, Paprika, Hähnchengewürzsalz

Zubereitung:

Das Fleisch auf etwa 2 Finger breite Stücke schneiden, die Zwiebeln in grobe Würfel (oder nach Geschmack auch Ringe) schneiden, die Möhren auf etwa 1 cm breite Scheiben und die Kartoffeln auf dünne Scheiben oder Ecken schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben, mit einem Schuss Olivenöl, Pfeffer, Salz, Paprika und Hähnchengewürz zusammen vermengen.

Wenn alles gleichmäßig mit Gewürzen mariniert ist die gesamte Schüssel auf ein Backblech auskippen. Sollte sich das Gewürz nicht richtig verteilen etwas Olivenöl nachschütten.

Wir empfehlen Backpapier auf dem Backblech, das erspart euch allzuviel schrubben nach dem Essen. Ganz kann es euch nicht davor bewahren aber das Backpapier fängt die größte Schweinerei auf. Aufgrund der Menge an Olivenöl backt es aber auch ohne Backpapier nicht wirklich schlimm an. Die ganze Masse abschließend noch einmal mit Hähnchengewürz, Paprika und Gewürzen nach Wunsch (siehe unten unter Vorschläge) nochmal überstreuen und mit Olivenöl übergießen (nicht einlegen oder schwimmen lassen, nur nochmal etwas Olivenöl drübergeben)

Das Backblech in den Backofen geben und bei 180 Grad (Umluft) oder 200 Grad (Ober-/-Unterhize) 45 bis 60 Minuten backen. Der richtige Garpunkt hängt stark vom verwendeten Gemüse ab. Ein vorheizen des Backofens ist nicht unbedingt notwendig, vorgeheizt verkürzt sich die Backzeit deutlich. Es kommt natürlich auch auf die dicke des Gemüses an.

Das Ganze ist gar wenn das Gemüse weich ist. In unserem Beispiel haben wir keine Zwiebeln verwendet und die Möhren waren bei uns nach ca. 45 Minuten gar.

Vorschläge und Anmerkungen:

Für dieses Gericht könnt ihr natürlich jedes Gemüse verwenden. Wir haben Variationen auch schon mit Paprika, Zuccini, Blumenkohl oder Broccoli gemacht. Wir bevorzugen hierfür Putenfleisch. Hähnchen oder Rind wird unserer Meinung nach zu trocken. Auch mit Hähnchenkeulen schmeckt es super. Hähnchenkeulen werden nicht so leicht trocken.

Auch was die Würzung angeht kann man natürlich nach seinem eigenen Geschmack verändern was man möchte. Man kann zum Beispiel eine Würzmischung nutzen (Vegeta und Co.) aber auch mit Rosmarin oder Curry für eine indische Note ist hier alles möglich.

Natürlich freuen wir uns über eure Kommentare und Bewertungen zu diesem Gericht. Ihr dürft uns gerne mit einer Bewertung von 1-5 Sternen sagen wie es euch geschmeckt hat. Natürlich freuen wir uns auch über eure Ideen und Vorschläge. Was habt ihr gemacht? Was habt ihr verwendet? Hinterlasst uns doch einen Kommentar

Blechgemüse mit Fleisch
  • 6/10
    Wie lange dauerts? (1=ewig bis 10=Superschnell) - 6/10
  • 10/10
    Wie leicht zu machen? (1=total aufwendig bis 10=kann jedes Kind) - 10/10
  • 10/10
    Wie teuer ist es (1=Luxusessen aus dem Sternetempel bis 10=superbillig) - 10/10
  • 8/10
    Wie schmeckts (1=schrecklich bis 10=Gourmettempel) - 8/10
8.5/10

Kurzfassung

Ein einfaches und schnell zuzubereitendes Gericht. Mit gerade einmal 15 Minuten Vorbereitungszeit schnell gemacht und kann 45 Minuten später als komplette Mahlzeit serviert werden. Mit diversen Abwandlungen wird es so schnell nicht langweilig. Selten so schnell für 4 Personen so lecker gekocht.

Sending
User Rating 4 (1 vote)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending